Info: Das Werbefenster erscheint nur für unregistrierte User und auch nur einmal pro IP alle 90 Minuten
Ascona-Board - Das Forum rund um den Ascona A,B,C
Board-Menü
 Portal
 Forum

 FAQ / Hilfe
 Team
 Suche



 Registrieren
 Einloggen
Usermenü
Zum Lexikon (17)

Newsletter bestellen

 Chat
Usermenü 2
 eBay-Portal
 Top100
Guthaben-Optionen
Forentreffen
 Treffen 2004
 Treffen 2005
 Treffen 2006
 Treffen 2007
 Treffen 2008
Partner

Spenden

all-inkl.com webhosting
Ascona-Board - Das Forum rund um den Ascona A,B,C» Alles rund um den B-Ascona» [B]-Elektrik » Instrumentenboard von Manta B in den Ascona B » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau
Zum Ende der Seite springen Instrumentenboard von Manta B in den Ascona B  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
dischu
unregistriert
Instrumentenboard von Manta B in den Ascona B  Markiere einen Text im Beitrag und klicke dann hier, um den markierten Text bei google zu suchen Zum Anfang der Seite springen

Guten Tag allerseits,
es handelt sich um einen Ascona B, Baujahr 05/80.
ich möchte ein Instrumentenboard (incl. Tacho, Drehzahlmesser, Voltmeter u.s.w.), welches aus einem Manta B stammt, in den o. a. Ascona B einbauen.
Der Anschlußstecker ist ein Rundstecker, 11-polig mit Verpolschutzpin.
Ich habe das Manta-Instrumentenboard einfach mal in dem Ascona angeschlossen -

Ergebnis: Keine korrekte Funktion (hat mich auch nicht gewundert).

Dann habe ich die Rundstecker der beide Instrumentenboards verglichen.

Ergebnis: Das Loch des Verpolschutzpins ist unterschiedlich.

Ich vermute daher, daß die Aderbelegung nicht kompartibel ist.
Ich könnte nun daher gehen und die einzelnen Adern zu den Anzeige-Instrumenten auszumessen, für beide selbstverständlich, um dann heraus zu finden, wo die Unterschiede liegen.
Oder... - einfach mal andere Leute fragen, die es vielleicht besser wissen.
Ein Schaltplan würde auch schon sehr helfen.
Dann wäre allerdings die Steckerbelegung vom Manta und Ascona erforderlich.

Wenn einzelne Adern vertauscht werden müssen, stellt sich als nächstes die Frage, wie man die Buchsen zerstörungsfrei aus dem Rundstecker ausstiftet.
Ein Spezialwerkzeug wie z. B. AMP-Tool besitze ich nicht, aber vielleicht gibt es dafür ja auch einen einfachen Trick.

Ach ja, folgende Information habe ich noch:
Die Aderbelegung des Steckers aus dem Ascona.
Auf die Buchsenseite gesehen, vom Verpolstift im Uhrzeigersinn gezählt:
1-Blau
2-Weiß
3-Schwarz/Rot
4-Weiß/Gelb (Gewebe)
5-Schwarz/Grau
6-Schwarz/Grün
7-Braun/Weiß
8-Blau/Weiß
9-Schwarz
10-Braun
11-Schwarz/Blau

für eine Idee wäre ich dankbar,
dischu
0 04.05.2006 12:56

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:

Powered by Burning Board © 2001-2004 WoltLab GmbH
Besucher seit 04.04.2003 gesamt: 5.297.942 | Besucher heute: 1265 | Besucher gestern: 3.151
Board protected by CTracker Sitemap RSS-Feed
.: Impressum :. || .: Link Us :. || .: Sitemap :.